28.08.2014 // Freizeit

28.08.2014-klein

Wer sich dazu in der Lage sieht, die schier unüberbrückbare Distanz zwischen konventioneller Imagination und phänomenaler Wahrheit, subjektiver Realitätsannahme und objektivem WirklichkeitsGeschehen auch nur einigermaßen, vielleicht ahnend, abzuschätzen – dabei aber nicht für absolut zu halten, da ihre Prozesse weiter aus kompatiblen Phänomenen ableitbar bleiben müssen, um Verstehen für möglich zu halten – der kann eventuell ermessen, wie weit der ...

Read More »

27.08.2014 // Urlaub

27.08.2014-klein

Was wir weitestgehend aus den Augen verlieren, wenn wir uns auf den Urlaub freuen ist, wie sehr er doch die gelebte Unfreiheit dokumentiert, in der wir uns vor allem in unseren Beschäftigungsverhältnissen anscheinend wie selbstverständlich bereit sind einzurichten. Als eine Art Konsens zwischen notwendigem Lebenserwerbs und eingeräumter Lebensgestaltung akzeptiert, fügen sich in industriegesellschaftlichen, urbanen Zusammenhängen offensichtlich Verstehen und Handeln darin ...

Read More »

26.08.2014 // Technik

26.08.2014-klein

Auf den ersten Blick verorten wir den Begriff Technik als Schlüsselbegriff der Moderne, der für allgemeine und spezifische Handlungsfertigkeiten von Personen und Gruppen im Umgang mit vor allem materiellen ErscheinungsGeschehen steht. Ausgerichtet auf physischen Nutzen und Effektivität, zeigt sie sich als zielgerichtetes, sachgemäßes Können in Instrumentengestalt, das Empfinden und Verstehen um praktisches und theoretisches Wissen gruppiert, damit es in fast ...

Read More »