01.07.2014 // Geisthygiene

01.07.2014-klein

Soweit die Geschichte uns folgen lässt, zeigte jede Hochkultur bisher besondere Formen von Reinigung und Pflege des Körpers und des Geistes. Gerade Glaube, Gebet, Ritual und die Zeremonie bringen dabei die uralte kulturübergreifende Auffassung zum Ausdruck, dass der Mensch sich durch sein Denken, Reden und Handeln gefährlich `verunreinigen´ kann. Entsprechend entwickelten sich öffentlich akzeptierte, überzeugungs- kompatible mentale Abwehrhandlungen, damit der ...

Read More »

29.06.2014 // Wer beobachtet was?

29.06.2014-klein

Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Konzentration, Beobachtung – das alles sind spezifische Attribute unserer Bewusstseinsanlage in unserer körperlich-geistigen Existenz; auch das Sprechen und das Denken gehören dazu. Sie fußt im grundsätzlichen Fühlvermögen innerer und äußerer Reize unserer Erscheinung und ist ausgerichtet und begleitet durch selbstinduzierte Willens- und Interessenstätigkeit. Jeder Bewusstseinsprozess, so neutral er sich zunächst auch einmal im Medium Verstand darstellt, geschieht mit ...

Read More »